citiplan

Freibad-Areal Fellbach

Ein kompaktes Quartier im grünen Gürtel

Die Würdigung des vorhandenen Baumbestandes führt zum Leitbild eines kompakten Quartiers in einem grünen Gürtel. Der Erhalt des Baumbestandes erfolgt nicht punktuell, sondern strukturell. Er bestimmt daher wesentlich die Grün- und Wegestruktur. Der Quartiersplatz im Herzen des Quartiers wird ebenfalls geprägt durch einen – auch für den Artenschutz – wertvollen Bestandsbaum.Die Erschließung erfolgt über eine einfache Schlaufe von der Esslinger und Untertürkheimer Straße her. Die übrigen Wege sind Wohnwege, die nur für Anwohner und Lieferverkehr bzw. Müllabfuhr gedacht sind.

Das Quartier ist überwiegend als Wohngebiet vorgesehen. Aufgrund der guten Adressbildung wird jedoch am südwestlichen Auftakt des Quartiers Büronutzung vorgeschlagen. Des Weiteren könnten in einer Erdgeschosszone am Quartiersplatz Räume für ein Quartiersmanagement vorgehalten werden. Die Gebäudetypologien bieten durch ihre Anordnung auf einfache Weise einen guten passiven Lärmschutz an.

Das kompakte Quartier erhält seine Prägung durch eine kleinteilig parzellierbare Bebauung, die sich um gemeinsam nutzbare Innenhöfe gruppiert. Das Wohnen im Austauschverhältnis zwischen öffentlichem, halb-öffentlichem und privatem Grün verspricht eine hohe Wohnqualität auch bei angemessener städtebaulicher Dichte.

Mit diesem Plankonzept legte citiplan bei dem nicht-offenen städtebaulichen und landschaftsplanerischen Realisierungswettbewerb einen sehr konsequenten Vorschlag vor, verpasste die Preisränge jedoch knapp.

0 Comments

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern.

Wenn Sie "Alle Cookies zulassen" auswählen, stimmen Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies zu.

Dienste, die Cookies verwenden, werden in der Datenschutzerklärung aufgeführt.

Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück