citiplan

Projektentwicklung

Das Ziel immer im Blick.

Planung ohne Umsetzung?

Was nützt die schönste Planung ohne deren Umsetzung? Wir verstehen Projektentwicklung als die Begleitung bis zum Ziel. Das kann auf unterschiedlichste Weise erfolgen.

Wir wissen, was zu tun ist.

Projektplanung ist ein komplexer Vorgang. Manchmal genügt das Wissen um den nächsten Schritt. Wir beraten, wenn die Gemengelage aus Grundstücks-, Rechts- und Interessenlage zu unübersichtlich wird und finden den richtigen Weg, wie man Schritt für Schritt das Ziel wieder in den Blick bekommt.

Manchmal ist Projektentwicklung auch eine strategische Gesamtbegleitung. Wir helfen  – wenn Sie z.B. Grundstückseigentümer sind – auf dem Weg zur Inwertsetzung des Grundstücks, um alle notwendigen planerischen Leistungen und alle notwendigen Rechtsverfahren im Kosten- und Zeitrahmen zu überstehen.

Ein Ansprechpartner, alle Leistungen.

In der Baulandentwicklung erbringen wir – in der Tradition unseres Büros – Bauleistungen selbst und somit für den Kunden aus einer Hand. Sie haben nur einen Ansprechpartner für ein gesamtes Quartier – ob in der Neuerschließung oder im Bestand.

Von der Entwicklung bis zu Vermarktung.

Wichtigen Stadtbausteinen verhelfen wir zur Umsetzung, indem wir die Entwicklung und Vermarktung vorantreiben – im Auftrag der Kommune oder auch auf eigenes Risiko. Wir entwickeln Mehrgenerationenhäuser und gemeinschaftsbezogene Wohnprojekte und können diese bis zur Schlüsselübergabe moderieren und steuern. Als Stadtplaner sind wir aber in der Entwicklung stets ergebnisoffen. Für jeden einzelnen Fall gilt es die beste Umsetzungsstrategie zu entwickeln. Die Baugemeinschaft ist eine gute Form, aber nicht zwingend immer die geeignete.

Spektrum

  • Städtebauliche Projektsteuerung
  • Bedarfsanalysen
  • Standortanalysen
  • Machbarkeitsstudien
  • Baulandentwicklung
  • Konversion
  • Erschließungsträgerschaften
  • Umlegungsverfahren
  • Baugruppenbetreuung
  • Vermarktung
  • Immobilienberatung im Raum der Kirchen

Projektauswahl

Referenzen

2017
  • Projektentwicklung „Stammgelände Sonnenhof“ Schwäbisch Hall
  • Projektentwicklung „Waldkirche“ Heidenheim
  • Projektentwicklung „Metzgergässle“ Bad Schussenried
  • Mehrgenerationenhaus „Sannental“ Metzingen
  • Erschließung „Walddorfer Wasen III“ Pliezhausen
  • Projektentwicklung „Beda-Sommerberger-Straße“ Zwiefalten
  • Wohnbaugebiet „Am August-Lämmle-Weg“ Hohenstein-Bernloch
2016
  • Projektentwicklung „Enzian-Höfe“ Metzingen
  • Projektentwicklung „Hirschhof“ Bad Waldsee
2015
  • Machbarkeitsstudie „Neue Mitte Waldhäuser Ost“ Tübingen
  • Projektentwicklung „Neckarhalde“, Ev. Kirche Tübingen
  • Projektentwicklung „Seniorenwohnen“ Elchesheim-Illingen
2014
  • Generationenhaus „Am Rendel“ Steinmauern
  • Generationenhaus „Sorglos Wohnen“ Dettingen an der Erms
  • Wohnbaugebiet „Mauer-Weil II“ Pfullingen
  • Projektentwicklung „Neckarhalde“ Tübingen (Ev. Kirchengemeinde)
2013
  • Beratung zur Projektentwicklung, Ev. Kirche Stuttgart-Wangen
  • Projektentwicklung „Hasenwinkel“ Bad Waldsee
2012
  • Projektentwicklung „Fabrikstraße 2-18“ Dettingen an der Erms (Knauer Holding)
  • Projektentwicklung „Alte Spinnerei“ Wannweil (Holy AG)
  • Wohnbaugebiet „Oberer Boden II“ Dettingen an der Erms
  • Projektentwicklung „Haus der Kirche Degerloch“, Ev. Landeskirche Württemberg
2011
  • Wohnbaugebiet „Mauer-Weil I“ Pfullingen
  • Grunderwerbsverhandlungen, Stadt Pfullingen
2010
  • Gewerbegebiet „Vogelsang II“ (2. und 3. Bauabschnitt) Dettingen an der Erms
  • Machbarkeitsstudie „Uniplast Werk II“ Dettingen an der Erms
2008
  • Wohnbaugebiet „Mauer-Weil III“ Pfullingen
2007
  • Wohnbaugebiet „Oberer Boden“ (1. Bauabschnitt) Dettingen an der Erms
  • Gewerbegebiet „Memmelers Wiese“ (2. Bauabschnitt) Pfullingen
2005
  • Gewerbegebiet „Memmelers Wiese“ (1. Bauabschnitt) Pfullingen
2004
  • Wohnbaugebiet „Hart II“ St. Johann
2000
  • Wohnbaugebiet „Acker-Loch“ Dettingen an der Erms

 

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern.

Wenn Sie "Alle Cookies zulassen" auswählen, stimmen Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies zu.

Dienste, die Cookies verwenden, werden in der Datenschutzerklärung aufgeführt.

Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück